Tennisspieler schwitzten im 8. Monheimer Gänselieselturnier 2015

10. August 2015

Gans20153

Vom 1. bis 8. August kämpften 16 Mixed-Paare bei hochsommerlichen Temperaturen auf den Anlagen der drei Monheimer Tennisvereine (Baumberger TC, TC Blau-Weiß und TC Rot-Gelb) im traditionellen Gänselieselturnier um den Titel des Stadtmeisters Monheim.

Das Turnier begann mit einer Erstrunde für alle Paare, wobei sich die Sieger für die Hauptrunde qualifizierten und die Verlierer in der Nebenrunde weiterspielten. In beiden Runden wurden im KO-System die Endspiel-Teilnehmer ermittelt, die am Samstag, den 8. August, auf der Anlage des BTC aufeinander trafen. Das Wetter war an dem Tag der Turnierleitung wohlgesonnen, so dass bei mäßigen Temperaturen und bedecktem Himmel das Turnier ohne Regenunterbrechung zu Ende gespielt werden konnte. In der Hauptrunde erlebten die zahlreichen Zuschauer einen souveränen Sieg von Heike Blank und Jiri Smicek gegen Andrea Schweitzer und Rainer Berndt (6:2, 6:2) im Kampf um die ersten beiden Plätze; Heike und Jiri sind damit Monheimer Stadtmeister im Mixed. Ausgeglichener ging es dagegen im Kampf um Platz drei zu, den Ursula und Peter Mores erst im Match-Tiebreak gegen Monika und Norbert Pergande für sich entscheiden konnten (3:6, 6:1, 7:6 bzw. 10:6). In der Nebenrunde gaben sich Elke Markhoff und Michael Schlemminger auch erst im Match-Tiebreak gegen Danuta Goralczyk und Hans Kunzelmann im Kampf um Platz drei geschlagen (7:5, 4:6, 6:7 bzw. 8:10). Das Match um Platz 1 in dieser Runde konnten Doris und Wolfgang Windges knapp mit 7:6 (7:5) und 6:4 gegen Susanne Koch und Marco Schnepf für sich entscheiden.

Die 16 Teilnehmer der Endrunde erhielten eine Urkunde und eine Flasche Sekt. Die sechs Hauptpreise wurden dagegen erstmalig verlost, um allen Turnier-Teilnehmern eine Gewinnchance zu geben. Dank ging an alle Spieler für ihr sportlich-faires Verhalten und an die Organisatoren des Turniers, besonders an Monika Adrian für die gute Turnierleitung.

Das diesjährige Rahmenprogramm, das den sportlichen Teil auflockern und einen gesellschaftlich-kulturellen Beitrag leisten soll, fand guten Zuspruch. Am Montag der Turnierwoche trafen sich rd. zwei Dutzend Teilnehmer zu einem gemütlichen Grillabend beim TC Blau-Weiß. Am darauffolgenden Mittwoch fand am Nachmittag eine Besichtigung des Wasserwerkes Baumberg statt, das Hilden und zum geringen Teil auch Langenfeld und Solingen mit Wasser versorgt. Unter der fachkundigen Führung von Herrn Carsten Flöck lernten die Besucher den Betrieb und die Einrichtungen dieses erst sieben Jahre alten, modernen Werkes einschließlich eines Brunnens kennen. Nicht zuletzt durch die verständlichen Erläuterungen zur Förderung aus dem Grundwasser mit anschließender Reinigung und Aufbereitung konnten die Teilnehmer sehr zufrieden den Nachmittag beschließen, um den Tag in einem italienischen Restaurant in Berghausen kulinarisch ausklingen zu lassen.
 


Das klassische Teilnehmerfoto

 

Souveräner Sieg von Heike Blank und Jiri Smicek gegen Andrea Schweitzer und Rainer Berndt (6:2, 6:2)

 

Kampf um den 3. Platz, den Ursula und Peter Mores erst im Match-Tiebreak gegen Monika und Norbert Pergande für sich entscheiden konnten (3:6, 6:1, 7:6 bzw. 10:6)

 

Das Match um Platz 1 in dieser Runde konnten Doris und Wolfgang Windges knapp mit 7:6 (7:5) und 6:4 gegen Susanne Koch und Marco Schnepf für sich entscheiden.

 

In der Nebenrunde gaben sich Elke Markhoff und Michael Schlemminger auch erst im Match-Tiebreak gegen Danuta Goralczyk und Hans Kunzelmann im Kampf um Platz drei geschlagen (7:5, 4:6, 6:7 bzw. 8:10)

 

Die sechs Hauptpreise wurden dagegen erstmalig verlost, um allen Turnier-Teilnehmern eine Gewinnchance zu geben.

 

Am darauffolgenden Mittwoch fand am Nachmittag eine Besichtigung des Wasserwerkes Baumberg statt

 





von DD

 

<< zurück zu News