Medenspiele Damen60

30. Juni 2016

Für die in der 2. Verbandsliga spielenden Damen 60

ist die Medensaison dagegen schon beendet. Das letzte Medenspiel gegen den Tabellenführer TC Neuss-Weckhoven ging mit 2:4 zwar ebenso verloren wie zuvor die Begegnung mit dem TC Langenberg (1:5), dennoch hofft die Mannschaft auf den Klassenerhalt. Das wäre angesichts der Situation, dass Anfang des Jahres der Weiterbestand der Mannschaft infrage gestellt war, bereits ein Erfolg.

Blau–Weiße Damen60 siegreich

Die in der 2. Verbandsliga spielenden Damen 60 des Tennisclubs Blau-Weiß haben im dritten Saisonspiel vor heimischer Kulisse einen Sieg eingefahren. Zu Beginn der Medensaison musste die Mannschaft eine 2:4-Niederlage gegen den Dümtener TV aus Mühlheim hinnehmen. In der zweiten Begegnung gegen den TC Angermund in Düsseldorf erkämpfte sie ein 3:3-Unentschieden. Das dritte Medenspiel gegen den TC Grunewald-Duisburg konnten die Damen mit 5:1 zur großen Freude der Spielerinnen deutlich für sich entscheiden.
Die Ergebnisse im Einzel: Brigitte Milde (2:6, 1:6), Gudrun Jahn (6:4, 6:3), Hildegard Effey (6:2, 6:0) und Heike Könnecke (6:2, 6:1). Damit war eine Niederlage bereits ausgeschlossen. Aber auch die beiden Doppel konnten noch problemlos gewonnen werden, mit Brigitte Milde / Gudrun Jahn (6:2, 6:1) und Rosemarie van Walsem / Hildegard Effey (6:3, 6:2). Mit diesem Rückenwind hofft die Mannschaft, in den drei noch ausstehenden Partien weiter gute Ergebnisse zu erspielen.


von DD

 

<< zurück zu News