Herren30 unglücklicher Vorletzter

8. Juli 2018

Für die im Vorjahr aufgestiegene Herren 30-Mannschaft des Tennisclubs Blau-Weiß ist diese Saison denkbar unglücklich verlaufen.

Die ersten vier Medenspiele gingen allesamt äußerst knapp mit 4:5 verloren. Nach den Ein-zeln stand es noch ausgeglichen 3:3, aber die Doppel liefen zuungunsten der Monheimer, häufig erst im Match-Tiebreak. Im fünften Vergleich konnte dann endlich gegen der Tabellenletzten Gold-Weiß Wuppertal mit 7:2 vor heimische Kulisse klar bezwungen werden. Am sechsten und letzten Spieltag schlug man sich beim Gruppensieger Barmer TC 1893 jedoch mit 3:6 achtbar. Damit sind die Blau-Weißen Vorletzter in der Gruppe A der Bezirksklasse A (Bezirk 4) und müssen bei planmäßig vorgesehenen zwei Absteigern nun leider mit ab-steigen.
Zum Einsatz kamen sowohl in den Einzeln wie in den Doppeln (in Rangfolge): Benjamin Lehmann, Drago Dugandzic, Dr. Christian Reuber, Ralf Richter, Stefan Miebach, Dr. Jan-Peer Elshoff, Christian Schenker und Jörn Gendrong. Marc Goltermann half bei den Doppeln aus. Am besten schlug sich Stefan Miebach (fünf Einzel gewonnen und vier Doppel mitgewonnen).
Die häufig knappen Spielergebnisse zeigen ein vergleichbares Niveau mit anderen Mannschaften dieser Spielklasse und nähren die Hoffnung auf einen baldigen Wiederaufstieg.


von DD

 

<< zurück zu News