Blau-Weiße Herren55 endlich siegreich

13. Juni 2016

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga ist für diese Mannschaft der Klassenerhalt das gegebene Saisonziel. Anfangs tat sie sich jedoch schwer und verlor die ersten drei Begegnungen, die letzte davon allerdings nur knapp mit 4:5. Sie musste also am Sonnabend, den 11. Juni, gegen den SV Hilden-Nord unbedingt punkten, zumal es gegen einen Mitabstiegskandidaten in der Gruppe A ging. Die Monheimer, in Bestbesetzung antreten, hatten endlich ihren Spielrhythmus gefunden und entschieden fünf der sechs Einzel für sich. Damit war der heiß ersehnte Sieg schon in der Tasche und man konnte unbelastet in die Doppel gehen. Da von diesen noch zwei gewonnen werden konnten, stand es am Schluss 7:2 für den TC Blau-Weiß, der damit die „Laterne“ in dieser Gruppe an Hilden abgeben konnte.

Die Einzelergebnisse in Rangfolge: Michael Müser (6:1, 6:1), Dieter Holtkamp (6:4, 6:0), Peter Sperling (3:6, 6:3, 8:10), Bernd Lehmann (6:2, 6:1), Harald Weiß (6:2, 6:1) und Dietmar Dehne (6:1, 6:1). Und die Doppel: M. Müser/B. Lehmann (6:2, 6:2), D. Holtkamp/P. Sperling (4:6, 6:4, 10:5) und H. Weiß/D. Dehne (6:7, 5:7).

Nach „getaner Arbeit“ konnte man abends im Clubhaus entspannt ein Bierchen trinken. Das erfolgreiche „Six-Pack“ will in den letzten beiden Medenspielen noch einmal Gas geben, um noch mindestens einen Sieg einzufahren - sicherheitshalber.


von

 

<< zurück zu News